energiemasterhaus.at

Das Energie-Master-Haus ist ein energietechnisches Meisterwerk

Fast die gesamte Energie für Warmwasser, Heizung, Lüftung, Beleuchtung und KFZ liefern eine Solarthermie- und Photovoltaik-Anlage. 

 

Solarwärme (Solarthermie)

Die in der Heizsaison beachtliche Wärmeleistung aus der thermischen Solaranlage wird gezielt über 4 Weichen in einen Schichtspeicher eingelagert und auch wieder über 4 Weichen entnommen. Die Regelung des Speichersystems passt sich permanent dem Energieverbrauch an. Um die Besonderheit dieses Projektes nach außen zu signalisieren, wurden die Module in einen 10 Meter hohen Energieturm integriert.   

 

Deckenheizung-Strahlungswärme

Die für den Heizbetrieb nötige Temperatur wird bedarfsorientiert aus einer der vier Speicherebenen entnommen. Um die Energie ohne Streuverluste, gezielt und temperiert je Zimmer zu verteilen, verlassen wir uns auf eine Niedertemperatur-Decken-Strahlungsheizung. Dies ist nicht nur eine energetisch günstige, sondern auch eine  gesunde Heizung. Da Strahlungsenergie wärmer empfunden wird, kann die Raumtemperatur um 2°c abgesenkt und ca. 18% an Energie eingespart werden.

 

Infrarot-Heizpaneele

Wenn unser Solarspeicher leer ist, heizen wir anstatt mit Öl, Gas, Wärmepumpe, Holz, Pellets  mit der sehr effizienten Infrarot-Heizung. Die infraPLUS-Heizpaneele hängen einfach an der Wand und senden ebenfalls die sehr angenehm empfundene Strahlungswärme aus. Die Infrarot-Strahlungswärme kann je Raum einzeln geregelt werden, womit jeder Nutzer seine eigene Wunschtemperatur definieren kann. Diese Strahlungswärme erwärmt nicht direkt die Luft, sondern alle Raumhüllen wie z.B. Böden, Decken, Wände, etc., welche dann eine angenehme Wärme abstrahlen. Mit nur 21°C Oberflächentemperatur strahlen alle Oberflächen eine angenehme Wärme ab. Das Wärme-Empfinden ähnelt der eines Kachelofens. Eine infraPLUS-Infrarot-Heizung benötigt nur so wenig Energie wie eine LW-Wärmepumpe oder eine Pellets- Anlage. Bedenkenlos kann infraPLUS als Hauptheizung eingesetzt werden. Die zusätzliche Energie-Beschichtung unserer Wände wirkt wie ein Turbo für unsere Heizung. 

 

Thermoshield-Energie-Beschichtung 

Nur 0,3 mm dünn, Wärme-Feuchte-regulierend und wie eine Farbe zu verarbeiten. Die hauchdünne Schicht sorgt für ein angenehmes Wärmegefühl bereits unter 20° Raumtemperatur und kann in jedem Farbton aufgetragen werden. Die damals von der NASA entwickelten Keramik-Bubbles in der Beschichtung sorgen für gleichmäßige und vor allem wärmere Raum-Oberflächen. Kein Wunder, denn in einem Quadratmeter Thermoshield stecken 150 m² mikroskopisch kleine Keramik-Bubbles! Durch diese enorme - aber nicht sichtbare - Vergrößerung der Oberfläche wird die Wärme bereits bei geringen Temperaturen gleichmäßig im Raum verteilt und die Raum-Oberflächen warm temperiert. Statt der üblichen Warmluft-Konvektion wird die Energie in Form von Wärmestrahlung abgegeben. Unangenehme und kalt strahlende Wände sowie Luftzirkulationen und vermehrte Staubentwicklung werden dadurch stark minimiert. Strahlungswärme wird an alle Raumhüllen wie z.B. Böden, Decken, Wände abgegeben, welche dann eine angenehme Wärme abstrahlen. Mit nur 19°C Oberflächentemperatur empfindet man eine Wärme von 22°C. Mit Thermoshield beschichtete Räume kühlen nicht mehr so schnell aus und werden in der Aufheizphase wesentlich schneller warm. Thermoshield ist quasi eine Membrane, die die Regulation der Wärme aber auch der Feuchte in einem Raum reguliert. Die Membrane sorgt meist für eine ideale Raumfeuchte von 55 Prozent. Speziell bei nachträglich gedämmten Häusern, in denen es meist genug Feuchte gibt, kann Thermoshield seine Stärken voll ausspielen und Bauherren vor Schimmelbildung, kalt strahlenden Wänden und erhöhten Heizkosten bewahren!

 

Wohnraumlüftung

Für eine reine, energiereiche Luft sorgt eine auf das Haus abgestimmte und vom Erdreich im Winter natürlich vorgewärmte bzw. im Sommer gekühlte Wohnraumlüftung. Dank unserer nicht zu dichten Bauweise und der InfraPLUS-Heizung hätten wir auf die Wohnraumlüftung verzichten können. Wir hoffen durch intensiveres Filter wechseln noch einige Jahre ohne Verkeimung der WRL-Rohre genießen können. Zu dicht gebaute oder gedämmte Häuser können auf eine Wohnraumlüftung kaum verzichten, denn wie soll die Feuchte sonst abgebaut werden? 

 

Wandaufbau

Damit das natürliche Wohnklima langfristig erhalten bleibt, verzichten wir auf den Einsatz von aufwendig hergestellten und zu dichten Isoliermaterialien. Um den energietechnischen Anforderungen gerecht zu werden, setzen wir einen 50 cm-Ziegelstein ein. Das Gesamtergebnis ist ein herausragender U-Wert. Dieser wesentlich vereinfachte Fassadenaufbau weist nicht nur hervorragende statische Eigenschaften auf, sondern garantiert auch ein langfristig angenehmes Klima und einen hohen Schall- und Brandschutz. Der Umwelt und vor allem unseren Kindern zuliebe haben wir auf die mit Bioziden, Algiziden und Flammschutzmitteln (HBCD) versetzte Styropor-Dämmung verzichtet. HBCD gefährdet die Gesundheit und ist daher seit 01.01.2014 weltweit verboten worden.  (Polysterol mit bromierten Flammschutzmitteln (HBCD) darf wegen der „positiven Wirkung“ der Wärmedämmung befristet weiterverwendet werden) Auf diese Wirkung haben wir gerne verzichtet, weil Thermoshield-Exterieur den U-Wert unserer Mauer verbessert, unsere Mauer im Sommer kühlt und im Winter wärmt. Uns das ohne jegliche Veralgung, Zusätze von Giften und Produktion von Sondermüll! Vielen Dank an ThermoShield!

 

Fenster

Die richtige Wahl der Fenster und der Eingangstüre (Größe, Werte und Situierung) hat einen großen Einfluss auf die Energiebilanz. Besonderes Augenmerk haben wir auf die Uw- und Ug-Werte gelegt.

 

Photovoltaik-Beleuchtung & Elektrogeräte

Durch den Einsatz spezieller LED-Lampen und Leuchtmittel haben wir den Energiebedarf bei gleicher Lichtleistung um 50% reduziert! Bei den Elektrogeräten kann ebenfalls ein beträchtlicher Anteil an Energie eingespart werden. So prüft z.B. die Waschmaschine, ob bei Betrieb Solarstrom und Solarwärme genutzt werden kann. Die Photovoltaik-anlage liefert Strom für Licht, Haushalt und Heizung.

 

Das Energiemaster-Haus verbindet somit gesunden Wohnkomfort mit zukunftsweisender, umweltfreundlicher Haustechnik, die es seinen Bewohnern ermöglicht, GÄNZLICH unabhängig von sämtlichen Energieressourcen zu sein.

 

Eine permanent aktuelle Auswertung aller Energiedaten ist jederzeit ONLINE verfügbar! 

                                                                                                                                                          Christian Wölbitsch

                                                                                                                                                          Energiemaster